Dekoration

Zierpflanzen 60 Fotos bringen Grün in Ihr Zuhause

Zierpflanzen 60 Fotos bringen Grün in Ihr Zuhause

Haben Sie darüber nachgedacht, einen Raum in Ihrem Haus zu öffnen, um einen Zierpflanzentopf zu erhalten? Wenn nicht, überlegen Sie es sich noch einmal. Dieser Kontakt mit der Natur kann dir verdammt gut tun.

Wussten Sie, dass die Pflege von Pflanzen therapeutisch ist? Die Praxis ist sogar für Menschen mit Depressionen angezeigt.

Und egal wie groß der Topf oder die Pflanze ist, es geht von einem zarten Veilchen zu einer majestätischen Elefantenpfote. Das Wichtigste ist, dass sie Teil Ihres Lebens sind.

Bevor Sie sie jedoch nach Hause bringen, müssen Sie einige wichtige Details beachten. Folgen Sie diesem Beitrag, damit wir alles für Sie klären:

Tipps zur Verwendung von Zierpflanzen zu Hause

Zierpflanzen werden, wie der Name schon sagt, zur Dekoration des Hauses verwendet, dh zur Dekoration. Sie haben Formen, Farben und eine andere Art der Blüte, die sich sehr gut mit diesem Zweck kombinieren lassen. Aber um immer schön zu sein, brauchen sie eine wesentliche Pflege, siehe:

Wählen Sie die am besten geeignete Art

Wählen Sie zunächst die am besten geeignete Art für die Umgebung aus, die Sie verzieren möchten. Einige Pflanzenarten passen sich an wärmeren Orten gut an, andere in feuchteren Gebieten. Daher ist es wichtig zu unterscheiden, ob sich die Pflanze beispielsweise in einem Raum befindet, der viel Licht erhält, oder in einem Badezimmer, in dem die Luftfeuchtigkeit häufiger ist..

Interne und externe Bereiche sind ebenfalls sehr unterschiedlich. Das Raumklima ist normalerweise stabiler, während die Pflanze außerhalb des Hauses unter Wind, Frost, intensiver Sonne und sogar Verschmutzung leiden kann..

Vorsicht vor giftigen Pflanzen

Einige Arten, wie der traditionelle Comigo Nobody Can, sind giftig. Wenn Sie also Kinder oder Haustiere zu Hause haben, sollten Sie sich nicht für giftige oder giftige Pflanzen entscheiden.

Schatten, Halbschatten oder direktes Licht

Licht ist die Energiequelle der Pflanze. Kein Licht, keine Photosynthese, keine Pflanze. Alle Pflanzen brauchen Licht, um zu wachsen und die Schönheit ihrer Blätter zu erhalten.

Einige Arten benötigen jedoch mindestens sechs Stunden am Tag direktes Sonnenlicht. Während andere sehr gut im Schatten oder Halbschatten leben (was nicht dunkel heißt).

Finden Sie heraus, was Ihre Pflanze bevorzugt, und platzieren Sie sie dort, wo sie am besten geeignet ist. Pflanzen, die blühen, brauchen oft mehr Sonne als Laub. Beobachten und testen Sie, wo die Pflanze am besten passt.

Notwendige Pflege

Jedes Lebewesen braucht neben Licht auch Wasser. Gießen Sie also unbedingt Ihre Pflanzen. Natürlich müssen einige häufiger bewässert werden, während andere, wie Sukkulenten und Kakteen, längeren Mangelperioden widerstehen.

Eine weitere wichtige Vorsichtsmaßnahme: Düngen Sie die Pflanzen. Entdecken Sie den am besten geeigneten Dünger für die Art, die Sie anbauen, und führen Sie regelmäßig den Düngungsprozess durch. Das Beschneiden ist auch für die Pflanze sehr wichtig. Es tut Ihnen nicht leid, die Blätter bei Bedarf zu schneiden, dies sichert der Pflanze Kraft und Vitalität. Einige Arten haben die richtige Jahreszeit zum Beschneiden. Überprüfen Sie dies auch.

Genieße einfach die Schönheit dieser schönen Wesen.

Schauen Sie sich einige Arten von Zierpflanzen an, die zu Hause verwendet werden können, und wie man sie züchtet:

Zierpflanze: Aglaonema

Als kleine Pflanze, deren Maße zwischen 20 cm und 1,5 m variieren, ist Aglaonema eine Pflanze mit einer sehr dekorativen Wirkung, sowohl für ihr gemischtes Laub als auch für ihre Blüten und Früchte.

Aglaonema ist eine Pflanze, die im Schatten kultiviert werden soll. Sie kann sehr trockene Stellen nicht aushalten und benötigt viel Belüftung. Es ist eine einfache Art zu pflegen, die auch für Anfänger geeignet ist. Um sich gut zu entwickeln, braucht sie fruchtbaren Boden und häufiges Gießen.

Bild 1 - Aglaonema macht eine fröhliche und lustige Komposition.

Bild 2 - Aglaonema mit gut markierten Blättern in kleiner Vase.

Bild 3 - Nur das Laub.

Bild 4 - Aglaonema im Träger: Dekoration allein.

Bild 5 - Aglaonema verlässt den Raum.

Bild 6 - Aglaonema in einem großzügigeren Raum, nur für sie.

Zierpflanze: Areca Bamboo

Areca Bamboo oder Areca Palm ist die häufigste Palmenart, die in Dekorationen verwendet wird. Dies liegt daran, dass es sich um eine schnell wachsende Pflanze handelt, die leicht zu modellieren ist und sich in kleinen Töpfen oder größeren Räumen mit einer Höhe von bis zu 10 Metern befinden kann..

Die Areca liebt die Sonne und kann draußen oder drinnen angebaut werden, solange sie ausreichend beleuchtet ist. In Innenräumen hilft es, ein tropischeres Klima zu schaffen.

Um es anzubauen, lassen Sie den Boden gut gedüngt und sorgen Sie für eine gute Wasserableitung, da sonst Pilze und Fäulnis entstehen können. Die Areca muss ständig gewässert werden, ohne den Boden einzuweichen.

Bild 7 - Areca Bambus, der dem Raum Leben gibt.

Bild 8 - Areca entspannt die graue Umgebung des Raumes.

Bild 9 - Areca Bambus im Weidenkorb.

Bild 10 - Großer Empfang.

Bild 11 - Areca Bambus im modernen und farbenfrohen Cachepó.

Bild 12 - Areca Bambus in Kombination mit Kakteen.

Zierpflanze: Kakteen

Kakteen sind resistente, vielseitige Pflanzen, die in verschiedenen Formen, Farben und Größen erhältlich sind. Einige Arten geben sogar Blumen.

Und für diejenigen, die vergessen, die Pflanzen zu gießen, sind Kakteen ideal. Da sie keine ständige Pflege oder Bewässerung erfordern.

Seien Sie großzügig und lassen Sie den Kaktus an einem Ort mit reichlich und direkter Sonneneinstrahlung. Die Pflanze liebt es.

Bild 13 - Großer Kaktus schmückt den Speisesaal.

Bild 14 - Kaktustopf im Aquarium.

Bild 15 - Kaktus für saubere und moderne Umgebungen.

Bild 16 - Ausgestellte Kakteen.

Bild 17 - Kakteen zur Aufhellung der rustikalen Küche.

Bild 18 - Mischen von Stilen zum Zusammenstellen der Tischdekoration.

Zierpflanze: Columéia

Die Columea ist ein hängendes Laub, das normalerweise im Frühjahr blüht. Mit orangefarbenen und röhrenförmigen Blüten bietet die Columea den Bewohnern immer noch einen ständigen Besuch von Kolibris und Schmetterlingen.

Es ist jedoch eine Pflanze, die sich nicht an kaltes Klima anpasst und vor niedrigen Temperaturen und Wind geschützt werden sollte. Lassen Sie es an einem schattigen Ort, gießen Sie und düngen Sie häufig.

Bild 19 - Columéia steht noch aus, um den Raum aufzuhellen.

Bild 20 - Raum ohne Gnade, wird mit der Columéia zum Leben erweckt.

Bild 21 - Columea im Gegensatz zur farbenfrohen Dekoration.

Bild 22 - Columéia markiert Präsenz in der Ecke des Raumes.

Bild 23 - Um das Weiß der Küche zu brechen, Columéia Vasen.

Bild 24 - Grüne und gelbe Küche.

Zierpflanze: Rippe Adams

Die als Costela de Adão bekannte Pflanze ist mexikanischen Ursprungs und liebt tropisches Klima. Seine breiten und abgehackten Blätter ähneln dem Design einer Rippe, daher der Name.

Die Adam's Rib ist sehr dekorativ und modisch. Die Pflanze wurde nicht nur in Töpfen rund um das Haus verwendet, sondern wurde auch zu einem Druck aus Kissen, Tapeten, Bechern und sogar einem Bild.

Die Pflanze mag Umgebungen im Halbschatten mit indirektem Licht. Die Bewässerung sollte im Winter zweimal pro Woche und im Sommer etwas länger dauern. Die Befruchtung muss auch nicht häufig sein.

Trotz aller Beliebtheit der Adam's Rib kann diese Pflanze giftig sein, wenn ihre Blätter aufgenommen werden, was zu Übelkeit, Kopfschmerzen und Erbrechen führt. Tragen Sie beim Umgang Handschuhe und waschen Sie anschließend Ihre Hände gut. Zusätzliche Pflege für Kinder und Tiere.

Bild 25 - Adams Rippe im Raum.

Bild 26 - Rippe Adams in der Vase, aber auch in den Dekorationsgegenständen im Hintergrund.

Bild 27 - Ein kleines Blatt der Pflanze, um der Dekoration einen Hauch zu verleihen.

Bild 28 - Adams Rippe schmückt den Esstisch.

Bild 29 - Die Rippe Adams verleiht dem Raum einen Hauch von Leichtigkeit.

Bild 30 - Adams Rippenarrangement.

Zierpflanze: Schwert des Heiligen Georg

Die Pflanze ist eine alte Bekanntschaft derer, die an die Kraft der Pflanzen glauben. Es wird gesagt, dass das Schwert von São Jorge den bösen Blick erschreckt und dem Haus Schutz bringt. Nach einigen wissenschaftlichen Untersuchungen kann die Pflanze den magischen Teil verlassen und in die physische Welt eintreten, um die Luft bestimmter Substanzen zu reinigen und zu reinigen. Benzol, Formaldehyd, Trichlorethylen, Xylol und Toluol gehören zu den Substanzen, die vom Schwert von São Jorge ausgerottet werden.

Die Pflanze ist einfach zu kultivieren und wird häufig zur Dekoration von Innen- und Außenbereichen verwendet. Passt sich gut dem Wetter an, bevorzugt Schatten in der Sonne und benötigt keine ständige Bewässerung.

Vorsicht vor Kindern und Tieren in der Nähe der Pflanze, da diese giftig ist.

Bild 31 - Viele Schwerter von São Jorge bilden eine einzige Vase.

Bild 32 - Schwerter von São Jorge an der Außenseite des Hauses.

Bild 33 - Vielseitig einsetzbar, passt sich die Pflanze gut jeder Umgebung an und lässt sich mühelos dekorieren.

Bild 34 - Schwerter von São Jorge bewachen das Sofa.

Bild 35 - Eine kleinere Vase, aber das macht einen Unterschied in der Umgebung.

Bild 36 - Die intensiv grünen Blätter kontrastieren sehr gut in Weiß.

Zierpflanzen: Blumen

Viele Pflanzenarten gedeihen im Laufe der Jahreszeiten. Das ganze Jahr über verschwenderische Schönheit. Wenn Sie mit Blumen dekorieren möchten, können Sie sicher sein, dass Sie es nicht bereuen werden. Sie verschönern, erhellen, parfümieren und färben die Umgebung. Achten Sie nur auf die Art der Blume, die kultiviert wird, da einige die intensive Sonne bevorzugen, während andere eine kühlere Umgebung bevorzugen.

Bild 37 - Orchideen machen jede Umgebung anspruchsvoller.

Bild 38 - Gelbe Blumen in der Vase passend zum Rest der Dekoration.

Bild 39 - Weiße und lila Orchideen, die die Dekoration bilden und die Umgebung romantisieren.

Bild 40 - Zarte goldene Regenanordnung.

Bild 41 - Zart, aber präsent.

Bild 42 - Vase mit weißen Orchideen für eine saubere Umwelt.

Zierpflanze: Feigenbaum Lira

Figueira Lira ist ein zart aussehendes Laub. Die Blätter sehen aus wie eine Rüsche. Die Pflanze unterstützt kein kaltes Klima und keinen Frost und passt sich in Innenräumen sehr gut an. Idealerweise sollte es indirektem Sonnenlicht ausgesetzt werden.

Es muss häufig gewässert werden, aber im Winter sollte die Bewässerung weiter auseinander liegen. Sprühen Sie in trockeneren Jahreszeiten Wasser auf die Blätter, da die Pflanze ein feuchteres Klima bevorzugt.

Bild 43 - Figueira Lira, die sich zwischen Büchern hervorhebt.

Bild 44 - Die Aussicht genießen.

Bild 45 - In größeren Umgebungen ist es möglich, die Pflanze mehr entwickeln zu lassen.

Bild 46 - Figueira Lira schmückt allein die Umwelt.

Bild 47 - Im Schlafzimmer betont die Pflanze die nüchternen Töne.

Bild 48 - Figueira Lira gibt dem Raum Leben und Farbe.

Bild 51 - Figueira Lira harmonisiert die rustikale Umgebung.

Zierpflanze: Boa

Jibóia ist eine Art Rebe mit hellen Blättern, die ihre Farbe ändern, wenn die Pflanze wächst.

Bevorzugt milde Temperaturen und entwickelt sich im Halbschatten besser.

Bild 50 - Boa-Anhänger in der Vase im Kontrast zu den dekorativen Hintergrundelementen

Bild 49 - Boa rennt die Decke hinunter und schafft einen atemberaubenden Look.

Bild 52 - Absteigend von der Unterstützung.

Bild 53 - Boa im Badezimmer sorgt für eine rustikale und gemütliche Atmosphäre.

Bild 54 - Boa wickelt sich um die Hauswand und Struktur.

Bild 55 - Boa-Anhänger am Eingang des Hauses.

Zierpflanze: Pacová

Wer zu Hause einen grünen Touch geben möchte, Pacova ist eine sichere Wahl. Die von Landschaftsgestaltern weit verbreitete Pflanze zeichnet sich durch einen intensiven und hellen Grünton aus.

Pacová sollte nicht in voller Sonne wachsen, da seine Blätter brennen können. Trotzdem mag sie Hitze und Feuchtigkeit. Idealerweise sollte es indirekt beleuchtet werden.

Es sollte zwei- bis dreimal pro Woche gewässert werden.

Bild 56 - Eleganter Pacová.

Bild 57 - Ungewöhnliche Anordnung von Pacová auf dem Tisch.

Bild 58 - In Kombination mit Holz fällt Pacová auf.

Bild 59 - Geben Sie dem Ort einen grünen Touch.

Bild 60 - Pacová von hellem und intensivem Grün verstärkt das Weiß der Umgebung.

Bild 61 - Pacová in der Vase und an der Wand.

Zierpflanze: Fächerpalme

Die Blätter dieser Palme - in Form eines Fächers - machen die Pflanze für das Verfassen von Landschaftsprojekten sehr geschätzt. Bei der Verwendung der Pflanze in Innenräumen ist jedoch aufgrund ihrer Größe Vorsicht geboten. In kleinen Umgebungen ist es in der Regel unverhältnismäßig und ärgert Menschen, die an diesem Ort zirkulieren, und ist daher besser für Außenumgebungen geeignet.

In diesem Fall ist es wichtig, dass sich die Handfläche an einem Ort befindet, an dem sie nicht direkt der Sonne ausgesetzt ist. Trotzdem mag sie Hitze und Feuchtigkeit. Bewässerung sollte häufig sein.

Bild 62 - Fächerpalme ist eine Art mit langsamem Wachstum.

Bild 63 - Palme in einer weiten Umgebung.

Bild 64 - Palmenfächer im Einklang mit anderen dekorativen Elementen.

Bild 65 - Fächerpalme zur Begrüßung der Besucher.

Bild 66 - Fächerpalme, die eine nüchterne und saubere Umgebung bildet.

Bild 67 - Fächerpalme, die dazu beiträgt, einen tropischen Raum voller Leben zu schaffen.

Zierpflanze: Farn

Farne sind eine der ältesten Pflanzenarten in der Geschichte unseres Planeten. Sie mögen Halbschatten und Feuchtigkeit, was sie perfekt für den Innenanbau macht.

Das Gießen sollte häufig erfolgen, ohne jedoch den Boden einzuweichen. Sprühen Sie Wasser auf die Blätter, wenn die Luft zu trocken ist, und düngen Sie Ihren Farn schließlich monatlich.

Bild 68 - Samambaia jubelt jeder Umgebung zu.

Bild 69 - Samambaia zum Entspannen des Home Office.

Bild 70 - Farne verleihen der weißen Umgebung Farbe und Leben.

Bild 71 - Farne im Kontrast zum Grau der Wand.

Bild 72 - Farne in Nischen.

Bild 73 - Vertikaler Garten voller Farne.

Zierpflanzen: Sukkulenten

Die kleine Pflanze der Wahl für Anfänger im Garten und für diejenigen, die Pflanzen mögen, aber nicht viel Zeit haben, sich um sie zu kümmern. Sukkulenten sind sehr einfach zu züchten, benötigen keine große Pflege und müssen nicht häufig gewässert werden.

Die Pflanze ist auch sehr vielseitig. In verschiedenen Größen, Formen und Farben kann es auf kleinen Trägern, Vasen oder als kreative Anforderung verwendet werden.

Denken Sie daran, es nicht in der Sonne zu lassen.

Bild 74 - Sukkulenten in der Schale. Kreative und andere Idee.

Bild 75 - Sukkulenten im Terrarium.

Bild 76 - Sukkulenten in bunten Dosen.

Bild 77 - Mini-Sukkulententöpfe.

Bild 78 - Sukkulenten vieler Arten, Formen und Farben.

Bild 79 - Nur eine Ecke von Sukkulenten.

Zierpflanze: Zamioculca

Mit einem seltsamen Namen ist Zamioculca eine in Tansania beheimatete Pflanze, die in Ländern sehr beliebt ist, in denen die Sonne nicht viel scheint. Hier in Brasilien hat es bei der Dekoration von Wohnungen an Beliebtheit gewonnen, da es an Orten mit wenig Licht sehr gut widersteht.

Zamioculca ist einfach zu züchten, muss nicht häufig gewässert werden und ist eine sehr haltbare Pflanze.

Bild 80 - Zusammensetzung von Zamioculca-Vasen.

Bild 81 - Zamioculca in der Eingangshalle.

Bild 82 - Kontrast zu Weiß.

Bild 83 - Zamioculca in der Ecke des Raumes.

Bild 84 - Kleine und ausdrucksstarke Zamioculca.

Bild 85 - Raum nüchterner Töne in harmonischem Kontrast zum Grün der Pflanzen.

Haariger Teppich (Shaggy), was es ist und 95 Inspirationen, wie man es benutzt!
Heute geht es bei dem Thema um ein sehr verbreitetes Stück in der Dekoration, aber das kann die gesamte Umgebung erfassen und Harmonie und Verbindung ...
Poster zum Drucken Kostenlose Tipps und mehr als 90 Vorlagen zum Herunterladen!
Wie wäre es, wenn Sie Bilder an die Wände kleben, um Ihrem Zuhause einen neuen, modernen, funkigen und alternativen Look zu verleihen? Es gibt viele M...
Dekorierte Türen Unglaubliche Tipps und über 100 Modelle!
Investieren in dekorierte Türen Es kann eine sehr kreative Art sein, das Haus aufzuhellen und anders zu machen. Es ist möglich, Eingangstüren, Zimmer,...