Dekoration

Kalte Farben, was sie sind, Bedeutung und Dekorationsideen

Kalte Farben, was sie sind, Bedeutung und Dekorationsideen

Farben vermitteln verschiedene Arten von Empfindungen, dies ist nicht zu leugnen. Es gibt jedoch zwei spezielle Gruppen, die diese Effekte synthetisieren: warme und kalte Farben. Alle Farben und ihre Schattierungen können mit Ausnahme der neutralen Farben in diese beiden Gruppen eingeteilt werden.

Und was hat das mit Innenarchitektur zu tun? Absolut alles. Wer das Haus dekorieren möchte, der versucht, Farben und Texturen zu harmonisieren, um warme und einladende Umgebungen und Farben zu schaffen, ist maßgeblich für diese Effekte verantwortlich.

Versuchen Sie, einen rot dekorierten Raum zu betreten und dann denselben Raum zu betreten, nur diesmal alle blau dekoriert. Sie werden den sensorischen Unterschied zwischen ihnen klar und deutlich wahrnehmen, nicht nur visuell.

Aber was sind die kühlen Farben und was sind die warmen Farben??

Innerhalb des Farbkreises werden die kühlen Farben durch Blau, Grün und Lila dargestellt. Während Rot, Gelb und Orange als warme Farben bekannt sind. Unter den kühlen Farben können wir Blau als die „Mutter“ aller anderen betrachten, da es die einzige primäre kalte Farbe ist, die existiert und alle anderen hervorbringt.

Und wie coole Farben das Dekor wirklich beeinflussen können?

Kalte Farben sind für ihre beruhigende, beruhigende und entspannende Wirkung bekannt. Diese Farben haben auch die „Kraft“, die Umgebung zu erweitern und sie scheinbar größer erscheinen zu lassen, als sie wirklich ist.

Wenn Sie diese kleinen chromatischen Details beachten, können Sie Farben zu Ihrem Vorteil nutzen und Umgebungen schaffen, die nicht nur schön sind, sondern auch Funktion und sensorischen Wert haben.

Zum Beispiel kann Blau verwendet werden, um einen kleinen Raum visuell zu erweitern, während Grün in einer Umgebung angewendet werden kann, in der die Idee besteht, sich zu entspannen und auszuruhen..

Aber Vorsicht vor übermäßigem Gebrauch kalter Farben, sie können Umgebungen zu unpersönlich und zu kalt machen.

Nachfolgend sind die Hauptmerkmale jeder der kalten Farben aufgeführt:

Blau

Blau bildet zusammen mit Gelb und Rot das Trio der Primärfarben. Und aus der Mischung zwischen Blau und Gelb erscheint Grün, genau wie die Kombination von Blau und Rot zu Lila führt. Mit anderen Worten, die anderen kalten Farben des Spektrums sind direkt mit Blau verbunden.

Blau ist die Farbe des Himmels, des Meeres, des Wassers. Es ist die Farbe, die mit Ruhe und Entspannung verbunden ist, schließlich reicht ein Tag mit blauem Himmel aus, um alles besser aussehen zu lassen, oder??

Blau hat aber auch interessante physikalische Effekte. Farbe kann den Blutdruck und die Herzfrequenz senken, daher ist sie eine gute Wahl für Menschen, die gestresst, aufgeregt und nervös leben.

Blau ist eine großartige Farbe für Schlafzimmer, ob für Paare, Kinder oder Babys, da sich die Farbe entspannt und einen ruhigen Schlaf induziert.

Übertreiben Sie jedoch nicht die Verwendung von Farbe, da dies die Umgebung traurig, melancholisch und kalt machen kann. Depressive Menschen sollten auch vermeiden, Blau in ihrem Dekor zu verwenden.

Grün

Grün ist die Farbe der Natur, dessen, was von der Erde kommt und was natürlich ist. Es ist eine beruhigende Farbe und in der Lage, Emotionen wieder ins Gleichgewicht zu bringen und alles wieder in Ordnung zu bringen. Die Grüntöne variieren stark und reichen von den kältesten bis zu denen, die der Palette der warmen Farben am nächsten kommen, wobei das Vorhandensein von Gelb gegenüber Blau dominiert.

Grün ist keine sehr häufige Farbe in der Dekoration, aber es kann eine angenehme Überraschung sein, wenn es richtig in Kombination mit anderen Farben verwendet wird, insbesondere mit Erd- oder Holztönen, die eine noch engere Beziehung zur Natur garantieren..

Grün ist eine der wenigen Farben, vielleicht die einzige, die keine „Kontraindikationen“ aufweist und frei verwendet werden kann, ohne Angst zu haben, glücklich zu sein.

Lila

Endlich lila. Eine der rätselhaftesten und mysteriösesten Farben, die es gibt. Die Mischung aus Blau und Rot verursacht beim Betrachter starke Empfindungen und es ist unwahrscheinlich, dass die Farbe unbemerkt bleibt. Mag es bemerkt zu werden und wird bemerkt werden, habe keine Zweifel.

Die Verwendung von Lila für die Dekoration erfordert eine gewisse Kühnheit, insbesondere in großen Bereichen wie Wänden, Böden oder größeren Möbeln wie Küchenschränken und Sofas. Aber wenn Sie genug Persönlichkeit haben, um die Farbe zu spielen, stellen Sie sich ihr ohne Angst.

Um es subtiler zu machen, harmonisieren Sie es mit Weiß. Wenn Sie nun für Begeisterung sorgen möchten, investieren Sie in die starke und aggressive Kombination von Lila und Schwarz.

Blau, Grün oder Lila. Unabhängig von der kalten Farbe, die für die Dekoration gewählt wurde, sollten Sie wissen, dass gesunder Menschenverstand und Mäßigung immer willkommen sind, sodass Sie eine komfortable, gemütliche und sehr gut dekorierte Umgebung garantieren. Aber wir werden diesen Beitrag nicht beenden, ohne Ihnen zuerst schöne Inspirationen von Umgebungen zu zeigen, die in kühlen Farben dekoriert sind. Kommen Sie zu uns, dann denken Sie über Ihre nach:

01. Grüne Küche, aber nicht kalt; Wie kann man das erreichen? Verwenden Sie einen Zitrus-Ton.

02. Der grüne Hauch in diesem sauberen weißen Raum ist in der Bettwäsche und in den Pflanzentöpfen; alles sehr gut ausbalanciert.

03. Das fast graue Grün wurde in die Wände dieses Raumes eingearbeitet und bringt Stille und Ruhe.

04. In diesem Badezimmer fallen die verschiedenen Blautöne auf.

05. Die blaue Tür und Wand garantieren den notwendigen Kontrast für die Dekoration in neutralen Tönen.

06. Blau und Grau, eine kalte Kombination, aber im richtigen Verhältnis lässt die Umgebung harmonisch.

07. Das grüne Badezimmer erhielt eine besondere Verstärkung mit der Blattbedeckung im Kastenbereich, die noch mehr in das Naturklima eintritt.

08. Purer Komfort und Ruhe auf diesem in Blau und Weiß gestrichenen Balkon, der in Sonnenlicht getaucht ist.

09. Blau ist nicht nur kalt, sondern auch neutral.

10. Das Avocadogrün verstand sich sehr gut mit dem grauen Boden und der grauen Wand.

11. Modern, cool und voller Persönlichkeit: Das vermittelt Lila.

12. Für diejenigen, die es vorziehen, in einem bequemeren Bereich zu bleiben, setzen Sie auf ein diskretes grünes Sofa und werfen Sie einfach lila Kissen darüber.

13. Magst du blau? Warum also nicht eine vollfarbige Küche einrichten??

14. In diesem Doppelzimmer wurde ein heller und weicher Blauton gewählt, der vor dem weißen Dekor praktisch nicht auffällt.

15. Hier hingegen zeigt Blau, obwohl es weich ist, Stärke und Persönlichkeit.

16. Für eine raffiniertere Dekoration sollten Sie in geschlossene Blautöne wie Öl und Marine investieren, insbesondere in Kombination mit Weiß.

17. Im Zimmer des Jungen ist Blau üblich, aber Sie können einen weniger üblichen Farbton wie Marine wählen.

18. Wie wäre es, wenn Sie Blau mit etwas Rosa mischen??

19. An der blauen Wand ein blauer Samtvorhang ... es ist zu viel für dich?

20. Was ist mit einem lila Raum? Wagen?

21. In diesem Badezimmer ist das Grün diskret, erfüllt aber immer noch die Funktion, die Umwelt zu verfeinern.

22. Moderne Dekorationen sind das Gesicht kalter Farben; arbeitet immer mit ihnen.

23. Ein Dekor, das Ihre Anwesenheit kennzeichnet: lila, türkis und weiß; wer sagte, kalte Farbe ist langweilig?

24. Mit kühlen Farben ist es immer noch möglich, schöne moderne und stilvolle Dekorationen zu schaffen.

25. Wenn die Farbe an den Wänden nicht grün ist, können Sie die Dekoration durch die Pflanzen betreten, auch wenn sie nicht echt sind.

26. Eine blaue Küche zum Bewundern und Inspirieren.

27. Ist es ein Kontrast, den Sie erstellen möchten? Wie wäre es mit Wetten auf einen blauen Pool??

28. Es sieht so aus, als ob in diesem Badezimmer alles grau ist, aber die dunkelste Farbe ist tatsächlich ein Grün.

29. Grün bringt Nüchternheit in den Raum, aber gleichzeitig ist es gemütlich und friedlich.

30. Um nicht zu weit vom sauberen Vorschlag entfernt zu sein, ein sehr klarer grüner Wandstreifen.

31. Aber wenn die Absicht ist zu beeindrucken, lohnt es sich, einen Schrank ganz blau zu machen.

32. Machen Sie den Schrank mit goldenen Griffen charmanter.

33. Nur ein bisschen Blau, um das Weiß des Badezimmers leicht zu brechen.

34. Lila im Raum ja, aber kombiniert mit viel Weiß, natürlichem Licht und sauberen und modernen Designmöbeln.

35. Blau, besonders in diesem Ton, repräsentiert den Retro-Stil wie kein anderer.

36. Fast lila blau oder fast blau lila? Tatsache ist, dass die Farbe dem Badezimmer einen Hauch von Glamour und Raffinesse verlieh, insbesondere aufgrund der Verwendung des goldenen Rahmens.

37. Ein Raum zum Entspannen.

38. Blau: eine moderne und klassische Farbe zugleich.

39. Nichts wie Grüntöne, einschließlich Pflanzen, kombiniert mit Holztönen, um die Umgebung warm und angenehm zu machen.

40. Das luxuriöse Grün bildete ein Paar Präsenz mit der rustikalen Mauer.

41. Der Übergang zwischen Modern und Retro ist er, der Blaue!

42. Bringen Sie mehr als nur Farbe an die Wand, sondern ein Kunstwerk.

43. Schöne und zarte Kombination von warmen und kalten Tönen.

44. Blau muss nicht an den Wänden hängen, es kann auf den Hauptmöbeln der Umgebung wie auf dem Sofa und in Details wie Gemälden, Vasen und Teppichen erscheinen.

45. Es reicht nicht aus, modern im Design zu sein, man muss auch im Umgang mit Farben modern sein.

46. ​​Das samtige Blau der Wand brachte eine sehr gemütliche Atmosphäre in das Zimmer des Paares; Der Effekt wird durch den Eintritt von natürlichem Licht und die Verwendung von Weiß noch mehr geschätzt.

47. Der vertikale Garten betritt die Dekoration und bringt nicht nur die Pflanzen, sondern auch die verschiedenen Grüntöne, die sie bieten.

48. Ein kühnes Esszimmer: lila Wände und Leoparden-Teppich, nicht für jedermann.

49. Alles grün, aber sehr zart.

50. Der von der Industrie inspirierte Raum brachte ein olivgrünes Kopfteil als Kontrast zum dominanten Grau.

51. Blau, Grau und Weiß: das Lieblingstrio für alle, die modernes Dekor suchen.

52. Aber Blau passt auch zu einem sauberen Dekor. Wählen Sie einfach eine glatte und sehr klare Nuance.

53. Und um die Küche hervorzuheben, probieren Sie eine türkisfarbene Arbeitsplatte.

54. Grüne Pinselstriche im grauen Raum.

55. Kälte und Unpersönlichkeit verschwinden von diesem Raum.

56. Grün ist die Farbe der Wahl, um die Küche aufzuwerten.

57. Blau und Schwarz, auffällige Kombination, aber immer noch nicht extravagant.

58. Lavendelfarbe zur Beruhigung des Kinderzimmers.

59. Der weiße Raum wurde von dem blauen Wandstreifen eingerahmt; Um ein weiteres Highlight zu schaffen, wurden zwei grüne Glasvasen auf den Tisch gestellt.

60. Versuchen Sie, die gleichen Farben in verschiedenen Drucken zu mischen.

61. In diesem engen Raum war das Grün der Pflanzen genug.

62. Während dieser andere sich entschied, etwas weiter zu gehen und das Blau zum Sofa und zur Wand zu bringen.

63. In diesem Badezimmer hat der Badebereich eine blaue Beschichtung, die einen schönen Lichteffekt für die Umwelt erzeugt.

64. Wenn weniger mehr ist.

65. Zwei auffällige und stilvolle kalte Töne, die denselben Raum einnehmen, ohne zu kämpfen und ohne Selbstsucht.

Große Vase - 76 unglaubliche Ideen für Ihre Umgebung und + super Dekorationstipps!
Ihre schöne, frische Note fehlt in Ihrem Wohnzimmer? Sicherlich kann es das Fehlen eines dekorativen Gegenstands sein, der so frisch ist wie die große...
Wand mit Schreiben, was es ist, Preis, Tipps und 35 tolle Fotos!
Jede Wand benötigt eine Beschichtung, eine wesentliche Technik für die Endbearbeitung. Dieser Prozess hilft im dekorativen Aspekt, im Kontrast, bei de...
Graue Teppichdekoration - 80 super moderne Ideen, um sich inspirieren zu lassen!
ein grauer Teppich Es kann mehr Klasse und Komfort ins Wohnzimmer, Fernseher, Lesen, Essen oder sogar ins Schlafzimmer bringen. Ob in einem helleren o...